5 Fragen – 5 Antworten zum Zika-Virus

Aedes-Stechmücken übertragen das Zika-Virus. Foto: Marcos Freitas (CC BY-NC 2.0)

Bald beginnt die Sommerolympiade 2016 in Rio de Janeiro, Brasilien. Die Olympischen Spiele 2016 werden vom 5. bis zum 21. August 2016 ausgetragen. Angesichts des Zika-Virus ist die Verunsicherung in der Bevölkerung groß. Die Ausbreitung des Virus in Brasilien hat bis zuletzt auch viele Sportler beschäftigt. Doch was ist dran? Wie groß ist das Risiko tatsächlich? Die WHO gibt kurz ... Mehr lesen »

„Ehemalige Leprakranke haben ihr Glück gefunden“ – ein Gastbeitrag von Sabine Ludwig

Jackson Bwambale mit seiner Frau Jethddu Masika auf dem Sofa in ihrem Haus in Uganda

Armutsbedingte Krankheiten waren im Jahr 2013 weltweit für 6,5 Millionen Todesfälle und den Verlust von insgesamt 353 Millionen gesunden Lebensjahren verantwortlich. Zu diesen Krankheiten gehören die drei am weitesten verbreiteten Armutskrankheiten Aids, Tuberkulose und Malaria sowie 17 vernachlässigte tropische Krankheiten. Eine der bekanntesten Krankheiten aus dieser Gruppe dürfte Lepra sein. Über eine positive Geschichte von ehemaligen Leprakranken in Uganda berichtet in ... Mehr lesen »

Haben wir die Chance verspielt Aids ein Ende zu setzen?

Frauen eines Projekts der Stiftung Weltbevölkerung in Mombasa, Kenia sprechen über die Verwendung von Kondomen.

Eine Woche vor der Welt-Aids-Konferenz im südafrikanischen Durban schlägt UNAIDS in einem Report Alarm. Die neuen Zahlen zeigen ein erschreckendes Bild: Offensichtlich hat sich die Welt zu früh über ein nahendes Ende der Aids-Epidemie gefreut. Mehr lesen »

Quiz: Was weißt du über Aids?

Aids and HIV

Du meinst, du bist aufgeklärt zum Thema HIV und Aids? Dann teste doch dein Wissen in unserem Quiz! Mehr lesen »

Girl Power! Mädchen und junge Frauen sind die wichtigste Investition für die Zukunft

Tanzende Mädchen und junge Frauen in Nairobi, Kenia

„Investing in teenage girls“ – das ist das Motto des heutigen Weltbevölkerungstags. Derzeit leben 7,44 Milliarden Menschen auf der Welt. Jugendliche zwischen zehn und 24 Jahren machen ein Viertel der Weltbevölkerung aus. Die Hälfte von ihnen sind Mädchen und junge Frauen. Trotz enormer Fortschritte in den vergangenen Jahren liegt noch einiges im Argen, was die Zukunftschancen von Teenagerinnen angeht – vor ... Mehr lesen »

5 Fragen – 5 Antworten zur Weltbevölkerung

Menschen in einer Straße

Am 11. Juli ist Weltbevölkerungstag. Hier beantworten wir einige wichtige Fragen rund um das Thema Weltbevölkerung. Mehr lesen »

Kenia muss sich verstärkt gegen Unterernährung einsetzen

Kinder in einem Krankenhaus in Kenia

Schätzungen zufolge werden aktuell weltweit genügend Nahrungsmittel produziert, um zehn Milliarden Menschen zu ernähren. Dagegen steht eine Weltbevölkerung von knapp über 7,4 Milliarden Menschen. Und trotzdem hungern täglich fast eine Milliarde Menschen. Mehr lesen »

Die lebenslangen Folgen weiblicher Genitalverstümmelung

Dr. Cornelia Strunz mit den ersten beiden Patientinnen des Desert Flower Center in Berlin

Mindestens 200 Millionen Mädchen und Frauen, die aktuell auf der Erde leben, sind Opfer weiblicher Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation FGM) – so die Zahlen des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen UNICEF. Die Mädchen und Frauen leiden nicht nur an den körperlichen Folgen – der Eingriff hat auch massive Auswirkungen auf ihre Psyche. Mehr lesen »

Tapetenwechsel für die Stiftung

Büro Hannover

Ein Beitrag in eigener Sache: Seit dem 2. Juni 2016 ist unser Büro in Hannover im Zooviertel zu finden – nur wenige Meter von der Weltbevölkerungsuhr am Zoo entfernt. Nach vielen ereignisreichen Jahren im Süden Hannovers war es Zeit für einen Tapetenwechsel. Mehr lesen »

HIV: Erfolge bei der Therapie – große Herausforderungen bei der Prävention

AIDS-Schleife

Im Bereich der Therapie bei HIV-Infektionen hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan. Das zeigen die aktuellen Zahlen, welche das UNAIDS Programm der Vereinten Nationen veröffentlicht hat. Laut dem Bericht stieg die Zahl der von HIV Betroffenen, die eine antiretrovirale Therapie erhalten, um ein Drittel in den letzten zwei Jahren. Damit liegt die Zahl derzeit bei 17 Millionen. Mehr lesen »